Nachhilfeunterricht für die Klassenbesten

Nachhilfeunterricht für die Klassenbesten


Die Zahl der Nachhilfeschüler ist schon seit Langem im Steigen. Die Gründe dafür sind anders als gedacht. Nachhilfe wurde früher betrieben, um das unausweichliche Versagen doch noch abzuwenden. Heute jedoch hat sich der Zweck der Nachhilfe geändert. Viele der heutigen Nachhilfeschüler können ausgezeichnete Noten vorweisen und hätten einen teuren Nachhilfelehrer keinesfalls nötig. Stattdessen will man das Leistungsniveau nochmals steigern, um somit einen problemlosen Übergang auf die nächste Bildungsstufe zu garantieren.
Nachhilfelehrer haben allen Grund zur Freude. Durch die steigende Nachfrage kann auch der Preis erhöht werden. Das Streben nach besserer Leistung funktioniert bei Schülern wie ein Dominoeffekt. Sobald Kinder von ihren Eltern gefördert werden, schwappt dieser Trend auch

 weiterlesen »

 

Eisfangis mit echten Eishockeystars: Zurich Versicherung landet neuen Werbe-Coup (Sponsored Video)

Wenn die Zurich Versicherung eine neue Werbeaktion startet, schauen Marketingprofis im ganzen Land gebannt hin. Auch dieses Mal haben sich die Werbestrategen des bekannten Versicherers wieder etwas Originelles einfallen lassen, um die angepeilte Zielgruppe möglichst punktgenau zu erreichen.
Der Zürcher Sechsläutenplatz war vor wenigen Tagen Austragungsort eines Spektakels, das man nicht alle Tage sieht. Auf einem eigens angelegten Eishockeyfeld traten 200 Frauen, Männer und Kinder zum „Eisfangis“ an. Bei diesem spannenden Wettbewerb hatten die Herausforderer die Aufgabe, möglichst viele Bändel zu sammeln. Die Eishockeystars, die bei Spitzenclubs wie dem SC Bern und den ZSC Lions unter Vertrag stehen, mussten sie daran hindern, ihr Ziel zu erreichen.

 weiterlesen »

 

Das Werbegeschenk als Studienobjekt

Das Werbegeschenk als Studienobjekt


Zu beinahe jedem denkbaren Thema existieren wissenschaftliche Studien und Fachbücher. Die Welt der Werbung bildet da keine Ausnahme: Schaut man sich beispielsweise an, wie viele Publikationen es zum Thema Werbegeschenke gibt, hebt man erstaunt die Augenbrauen.
Eine kurze Suche im Internetdienst „Google Books“ fördert Erstaunliches zutage: Die Liste der Bücher, die sich mit der Wirkung von Werbegeschenken beschäftigen, ist länger, als man denken mag. Bereits in der Mitte des 20. Jahrhunderts konnte man unter einer Vielzahl von Titeln wählen. Erstaunlich ist, dass viele der aufgeführten Bücher zuerst auf Deutsch erschienen sind.
Zu den bekanntesten zählt ein Werk von H. L. Zankl, welches den schlichten Titel „Das Werbegeschenk“ trägt. Zu nennen

 weiterlesen »

 

So bereiten Sie Ihr Kind auf den Schulanfang vor

So bereiten Sie Ihr Kind auf den Schulanfang vor


Der Schulbeginn stellt für jedes Kind ein einschneidendes Erlebnis dar, das in der Regel mit einer grossen Vorfreude verbunden ist. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, Ihr Kind in optimaler Weise auf den Schulanfang vorzubereiten.
Ein bequemer Schulranzen ist Pflicht
Der erste Schulranzen ist immer etwas Besonderes. Die meisten Erwachsenen erinnern sich noch lebhaft an ihren ersten Tornister, der in früheren Zeiten ein Gewicht von bis zu zehn Kilogramm hatte. Heute sind die Ranzen zum Glück weniger schwer und haben überdies den Vorteil, dass sie mit zahlreichen praktischen Fächern ausgestattet sind.
Was das Design des Ranzens angeht, ist es ratsam, die Entscheidung dem Kind zu überlassen. Im Hinblick

 weiterlesen »

 

Die „Kinderviews“ der Zurich Versicherung geben Einblick in Kinderseelen

Die „Kinderviews“ der Zurich Versicherung geben Einblick in Kinderseelen


Was Kinder über bestimmte Themen denken, ist selbst für ihre Eltern oftmals nur schwer nachvollziehbar. So wie alle Menschen haben auch Kinder Geheimnisse, die sie nur äusserst ungern jemandem anvertrauen. Befragt sie jedoch ein völlig Fremder, rücken sie manchmal mit sehr erhellenden Details heraus.
Die Verantwortlichen der „Kampagnen und Werbemittel“-Abteilung der Zurich Versicherung haben diese Überlegungen aufgegriffen und daraus ein Werbekonzept gemacht. Die „Kinderviews“ zeigen kleine Kinder, die auf Fragen wie „was denkst du über das Thema Schutz?“ antworten. Während der Befragungen waren die Eltern anwesend, die in einem separaten Raum über einen Bildschirm alles mitverfolgen konnten.

Wer sich den knapp einminütigen Clip ansieht, bekommt eine Ahnung davon, wie es in

 weiterlesen »

 

„Kinderviews“: So sehen Kinder die Welt

„Kinderviews“: So sehen Kinder die Welt


Die Welt mit den Augen eines Kindes sehen: Das wünschen sich viele Erwachsene – nicht nur solche, die selbst Eltern sind oder eine Affinität zu Kindern haben. Kleine Erdenbürger sind unvoreingenommen und beantworten Fragen mit einer Ehrlichkeit, die manchem das Blut in den Adern stocken lässt.
Auf der anderen Seite haben Kinder viele kleine Geheimnisse, die sie nicht einmal mit ihren Eltern teilen. Dies ist ein wichtiger und völlig normaler Teil der Entwicklung. Dennoch würden viele Mütter und Väter nur zu gerne wissen, wie es in den Köpfen ihrer Sprösslinge wirklich aussieht.
Wer schon immer einmal einen Einblick in die Seelen von Kindern bekommen wollte, sollte sich den folgenden dreiminütigen

 weiterlesen »

 

DeutschlandSIM: Der Mobilfunk-Discounter

DeutschlandSIM: Der Mobilfunk-Discounter


Wer heute nach einem günstigen Handytarif sucht, steht vor keiner einfachen Aufgabe. Aufgrund des riesigen Angebots kann man im Dschungel der Tarife und Optionspakete schnell die Übersicht verlieren. So mancher Interessent verbringt Wochen damit, sich durch die Offerten der Mobilfunkbetreiber hindurchzuarbeiten.
Um sich bei der Suche nach preiswerten Mobilfunktarifen nicht zu verzetteln, empfiehlt es sich, einen Blick auf die Angebote von Discountern wie DeutschlandSIM zu werfen. Der beliebte Anbieter wird in der Fachpresse stets mit Bestnoten bewertet und steht für besonders günstige Allnet-Tarife. Hiermit werden Tarife bezeichnet, die sowohl Anrufe und SMS ins deutsche Mobilfunknetz als auch ins Festnetz abdecken. Ebenfalls enthalten ist eine Internetflatrate.
Kurze Vertragslaufzeit
Einer

 weiterlesen »

 

Forscher: ADHS ist wissenschaftlicher Unsinn

Forscher: ADHS ist wissenschaftlicher Unsinn


Die sogenannte Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine der am häufigsten diagnostizierten psychischen Störungen bei Kindern und Jugendlichen. Das auch als Hyperkinetische Störung (HKS) bezeichnete Phänomen tritt Statistiken zufolge bei 6 bis 7 Prozent aller Menschen bis zu einem Alter von 18 Jahren auf. Auffällig ist, dass Jungen weitaus häufiger von ADHS betroffen sind als Mädchen.
Seit einiger Zeit mehren sich Zweifel, dass es sich bei ADHS tatsächlich um ein psychisches Leiden handelt. In einigen Blogs ist gar von einer „fabrizierten Krankheit“ die Rede. Befeuert wird diese Entwicklung unter anderem durch Äußerungen des amerikanischen Arztes Leon Eisenberg, auf dessen Forschung das ADHS-Konzept basiert.
Gegen Ende der 60er Jahre hatte der Psychiater dafür

 weiterlesen »

 

Was tun, wenn die Pubertät kommt?

Was tun, wenn die Pubertät kommt?


Fast jeder Elternteil, dessen Kind die Grenze von zwölf Lebensjahren überschritten hat, kennt folgende Situation: Entgegen der Vereinbarung trifft der Sprössling am Wochenende nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zu Hause ein. Unruhig wartet man Stunde um Stunde, bis schließlich mitten in der Nacht die Tür aufgeht und ein teilnahmslos wirkender Halbwüchsiger im Flur steht.
Wer die Schuld für dieses Verhalten bei sich selbst sucht, befindet sich auf dem falschen Weg. Ab einem gewissen Alter spielen die Hormone der Kinder verrückt: Nicht nur das Äußere (bei Zahnfehlstellungen ist ein Gang zum Kieferorthopäden in Wien, Zürich oder Bern ein Muss) verändert sich in nie gekannter Weise – auch im Hinblick auf

 weiterlesen »

 

Harmonisierung der Sprachenpolitik: Der Widerstand in der Lehrerschaft wächst

Harmonisierung der Sprachenpolitik: Der Widerstand in der Lehrerschaft wächst


Über den Sinn des Sprachunterrichts in der Primarschulestufe ist in den vergangenen Jahren viel diskutiert worden. Befürworter betonen stets die Wichtigkeit von Fremdsprachen in einem vereinten Europa. Es gibt jedoch eine wachsende Zahl von Menschen, die die derzeitige Praxis kritisieren und eine Regelung anstreben, die Lehrer und Schüler entlasten soll.
Die Pläne der Bundesregierung sehen vor, die Sprachenpolitik bis zum Ende des Jahres 2015 zu harmonisieren. Einer der Kernpunkte ist dabei die Einführung einer zweiten Fremdsprache spätestens ab der 5. Klasse. Die erste Fremdsprache soll spätestens ab der 3. Klasse unterrichtet werden. In der Schweizer Lehrerschaft regt sich Widerstand gegen dieses Modell: Die Schulen seien mit dieser Aufgabe überfordert, da

 weiterlesen »